Suche
  • reinerheske

Amrumer Mukolauf und grosse RadTour

Aktualisiert: 8. Dez 2019

Los gehts....am Do. den 06.06. sind Otmar, Burkhard und ich mit dem Zug incl. Rädern nach Amrum gefahren. Am Pfingstsamstag den 08.06. startete dann der Amrumer Mukolauf. Die ganze Inselrunde wurde vom Veranstalter wegen Sturmwarnung abgesagt und wir machten uns um 12:00 Uhr auf zur halben Inselrunde (13,5km). Es lief trotz Sturm alles perfekt. Es war hart aber geil. Ich konnte hierbei 760€ Sponsorengelder für die Mukoviszidose Hilfe erlaufen. Vielen Dank allen die meinen Lauf gesponsert haben. Sonntag war Chilltag und Montag den 10.06. starteten wir drei unsere große Radtour von Amrum nach Oberwiehl ins Oberbergische. Die 1. lange Etappe führte uns von Amrum nach Glücksstadt.

Die Route ging dann in weiteren Etappen an der Nordsee Küste vorbei bis kurz vor Emden. Von dort aus fuhren wir eine ganze Weile an der schönen Ems entlang. Die Fahrt ging teilweise durch Holland bis wir Freitag den 14.06. nach 5 Tagen und 570 km wie geplant in Bocholt ankamen. Am Samstag startete nämlich dort die Muko-Biketour bei der Fa. ROSE.

Es ging 95km durchs schöne Münsterland. Hier kamen durch den Verkauf der Startertrikots und allgemeine Spenden 52.000€ zusammen. Was für eine Woche für uns. Gleich zwei Mukoviszidose Spenden/Sponsoren Event's in einer Tour. Noch am gleichen Tag nach der Rose-Biketour ging es dann für Otmar und mich noch 40km weiter Richtung heimwärts. Schließlich wollten wir ja am nächsten Tag (Sonntag) zu Hause sein. Burkhard fuhr von Bocholt mit dem Zug Heim, er musste sich doppelt quälen auf der ganzen Tour. Am nächsten Morgen nach einem guten Frühstück machten Otmar und ich uns auf die letzte Etappe von insgesamt sieben. Sie war die knackigste wo es mir am meisten vor graute. Mit 125km, knapp 20kg Gepäck und 1.600 Höhenmetern die es zu bewältigen gab, gings ab ins Oberbergische. Am Nachmittag um 15 Uhr war es dann endlich geschafft. 830 Kilometer in 7 Tagen. Die einzelnen Etappen hatten zwischen 80 und 155 Km.

Für mich war es ein grandioses Erlebnis und ein weiteres Highlight aus sportlicher und transplantierter Sicht. Danke Otmar und Buki für die schöne Zeit. Gerne wieder.😊 😃

16 Ansichten